Urlaub in Bayern: Mehr als Oktoberfest

Das größte Bundesland Deutschlands ist bekannt für seine vielfältigen Landschaften und lebendigen Traditionen. Und natürlich für sein Oktoberfest und das gute Bier. Zugleich ist Bayern Land der Superlative: der höchste Berg und der größte See Deutschlands liegen genauso in diesem Bundesland wie das international bekannteste deutsche Schloss: Neuschwanstein. Warum also nicht eine Reise in den nahen Süden machen und sich bezaubern lassen von der Gastfreundschaft, den Traditionen und den Märchenschlössern bei einem Urlaub in Bayern?

Zu Besuch in der Landeshauptstadt München

In und um Deutschlands drittgrößte Stadt gibt es viel zu entdecken. Die Metropole ist nicht nur bekannt für ihre eleganten BewohnerInnen und die stilvollen Geschäfte im Zentrum, sondern auch für die vielen Kunstmuseen der Stadt. Ein Besuch in München wäre nicht komplett ohne ein paar Stunden in der Pinakothek der Moderne oder im Lenbachhaus. Während in der Pinakothek Werke von KünstlerInnen aus aller Welt ausgestellt und in Kontext gesetzt werden, konzentriert sich das Lenbachhaus ganz auf die berühmte Münchner KünstlerInnengruppe Der blaue Reiter. Herausragende Werke der expressionistischen Künstler Wassily Kandinsky und Franz Marc hängen hier neben Bildern von Paul Klee und Gabriele Münter.

Wenn der kunsthistorische Appetit gedeckt ist, stellt sich oft das Verlangen nach Gaumenfreuden ein. Die Münchner Küche bietet hierfür Deftiges: Weißwurst und Käsespätzle sind genauso unumgänglich bei einem Besuch in München wie ein Augustiner in einem der vielen schönen Biergärten der Stadt. Für Verfechter der These, dass Desserts nicht in den Magen, sondern direkt zum Herzen gelangen, lohnt sich ein Besuch auf demViktualienmarkt mitten im Herzen der Stadt. München wäre aber keine Stadt von Welt, wenn sie nicht auch an internationaler Küche einiges zu bieten hätte. Wein und Speisen aus Georgien, Schmackhaftes vom Nil oder asiatische Küche finden sich hier.

Wenn es in den Sommermonaten so richtig heiß wird in der Landeshauptstadt, bietet München überraschende Möglichkeiten, dem Trubel der Stadt zu entkommen: Entlang der Isar kann man an vielen Stellen im Fluss baden und in den schönen Parks entlang des Wassers entspannen. Wer den Badespaß in einem echten See vorzieht, kann sich aus den vielen Seen in Bayern einen persönlichen Liebling herauspicken.

Von der Münchener Innenstadt erreicht man besonders schnell und bequem den Starnberger See. Der fünftgrößte See in Deutschland ist besonders tief und bleibt so lange kühl. Unternehmungslustige können den See zu Fuß oder mit dem Rad umrunden, für den Badespaß ist besonders der Paradies-Badeplatz beliebt, an dem Besucher Liegewiesen, Badestege, Grillplätze sowie einen Volleyballplatz finden. Bei guten Windverhältnissen kann man hier auch Windsurfer übers Wasser gleiten sehen.

Münchner und Münchnerinnen lieben vor allem ihren Englischen Garten. Der große Park, in dem sogar Schafe weiden, wurde vor allem zu Covid-Zeiten ein natürlicher Zufluchtsort inmitten der Metropole. Hier kann man Eichhörnchen beobachten, Frisbee spielen und ein gemütliches Picknick machen. Seit einigen Jahren haben Surf-LiebhaberInnen hier sogar einen besonderen Ort entdeckt, um mitten in der Stadt die perfekte Welle zu reiten. Nicht nur SurferInnen, sondern auch Schaulustige und Fotografen zieht die Eisbachwelle an, die schnell und bequem mit der Straßenbahn zu erreichen ist.

Frau vor Münchener Rathaus
place München
München – Kurzurlaub
Inklusive:
  • Übernachtung(en) im Hotel Ihrer Wahl
  • weitere Leistungen je nach Hotel
ab 37 € p.P.

München im AusnahmezustandDas Oktoberfest

Lust auf einen Besuch beim größten Volksfest der Welt? Für einen Besuch beim alljährlichen Oktoberfest in München sollte ein Dirndl oder die passenden Lederhosen nicht fehlen. In der Jahrmarkt-Atmosphäre gibt es hier alles, was das Herz begehrt: Achterbahnen und Hau-den-Lukas sind Vergnügungen, die man strategisch vor dem Besuch in einem der vielen Bierzelte einplanen sollte. Die Zelte, von denen jedes sein eigenes Ambiente hat, bieten neben Bier auch Spezialitäten der bayerischen Küche. Wer hier einen Platz ergattern möchte, sollte sich rechtzeitig darum kümmern, denn oft sind Reservationen im Vorhinein nötig. “Auf der Wiesn”, wie die Bayern sagen, wird schon seit 1810 jedes Jahr gefeiert. Damals wurde das erste Fest anlässlich der Hochzeit des Königs Ludwig I. von Bayern und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghause gefeiert. Auch heute heißt der Ort, an dem das einzigartige Volksfest stattfindet deshalb “Theresienwiese”.

Kirchweih, Dult oder Kirta – das alles sind Spielarten der kleineren lokalen Volksfeste, die das ganze Jahr lang überall in Bayern stattfinden. Schaulustige werden hier viele charakteristische Elemente des Oktoberfests wie Dirndl, Volksmusik und natürlich die eine oder andere Maß finden. Wem das Oktoberfest in München mit seinen circa 394.000 BesucherInnen pro Tag zu überlaufen ist, kommt bei diesen kleineren Festlichkeiten vielleicht eher auf seine Kosten. Zumindest muss man hier keine Tische reservieren!

Freunde in Tracht beim Anstoßen
Frau und Mann in bayrischer Tracht

Wandern im Freistaat Bayern

Bayern glänzt mit seinen Traditionen, seinen imposanten Bauten und seiner vielseitigen Geschichte. Aber nicht umsonst ist das größte Bundesland Deutschlands auch für seine natürlichen Schätze bekannt. Ob in den bayerischen Alpen über grüne Wiesen wandern oder im Bayerischen Wald verwunschene Landschaften erkunden, Bayern bietet mit seiner Vielfalt viel zu entdecken. Mit gut ausgebildeten lokalen WanderführerInnnen kann man vielerorts geführte Wanderungen machen, bei denen Besucher über Flora und Fauna, aber auch über Sagen und Traditionen der jeweiligen Orte viel mehr erfahren können, als mit bloßem Auge sichtbar ist.

Gipfel des Großen Rachel
Video: Urlaub im bayerischen Voralpenland
play_circle_filled
Mit dem Abspielen dieses Videos erlaubst du Youtube, Cookies in deinem Browser zu nutzen.
Video Placeholder Image

Zu Besuch auf der Zugspitze Hoch hinaus

Die wenigsten erreichen ihn zu Fuß, doch auch mit der besonderen Bahn, die hierher fährt, lohnt sich ein Besuch auf dem höchsten Berg Deutschlands auf jeden Fall. Von Garmisch Partenkirchen aus fährt die Bayerische Zugspitzbahn auf den Gipfel hinauf. Bei sommerlichen Temperaturen im Tal sollte man berücksichtigen, dass auf der Zugspitze nicht nur zu jeder Jahreszeit Schnee liegt, sondern auch durchaus ein kalter Wind weht. Die Winterjacke darf also ruhig mit auf den Berg. Die Blicke von der Zugspitze sind unvergesslich und machen den Besuch auf dem Gipfel zu einem Highlight jedes Urlaubs.

Auf dem Rückweg Garmisch-Partenkirchen schnurstracks zu verlassen, wäre ein echter Fehler. Der schöne Ort und das Umland stecken voller alter Traditionen, mit den Almen gibt es hier eine Weidekultur, die einzigartige und über Jahrhunderte gewachsene Kulturlandschaften erhält. Nicht nur Liebhaber von Schafen kommen hier auf ihre Kosten, auch für Käse-Gourmets gibt es einiges zu entdecken.

Rachelsee und Rachelkapelle im Nationalpark Bayerischer Wald
place Regensburg
Urlaub im Bayerischen Wald
Inklusive:
  • Übernachtung(en) im Hotel Ihrer Wahl im Bayerischen Wald
  • weitere Leistungen je nach Wahl des Hotels
ab 57 € p.P.

Schlösser und historische AltstädteZauberhaftes Bayern

Nicht nur die Landeshauptstadt München hat einiges für Geschichtsbegeisterte zu bieten. Zu den weiteren sehenswerten Städten im Freistaat Bayern gehören vor allem das kleine Rothenburg ob der Tauber mit seiner komplett erhaltenen Stadtmauer und seinen engen Gässchen sowie die Stadt Würzburg. Hier stellt die Würzburger Residenz einen besonderen Besuchermagneten dar. Der gut erhaltene Schlossbau aus der Barockzeit wurde 1744 vollendet und steht in einer Reihe mit Bauwerken wie dem Schloss Schönbrunn in Wien und Versailles vor den Toren von Paris. Früher Sitz der Würzburger Fürstbischöfe, ist die Residenz heute als Unesco-Welterbestätte geschützt und kann als Museum besichtigt werden.

Ein wenig zauberhafter Hauch von Disney-Romantik gefällig? Im südöstlichen bayerischen Allgäu liegt das wohl bekannteste Schloss Deutschlands idyllisch auf einem Berg gelegen. Schloss Neuschwanstein inspirierte nicht nur den großen Walt Disney zu dem weltberühmten Vorspann unserer Kindheitsfilme, sondern auch Künstler wie Andy Warhol, der es für Pop-Art Serien verwendete. Auch eine Vielzahl von Filmen wurde hier gedreht und kaum ein anderer Bau verkörpert die deutsche Romantik wie Schloss Neuschwanstein.

Wer trotzdem von der süddeutschen Schlösserromantik noch nicht genug hat, fährt am besten zum Chiemsee. Nicht nur ist dieser See nahe der österreichischen Grenze idyllisch in die umliegende Alpenlandschaft eingebettet, hier findet sich auch auf einer Insel im See das schöne Schloss Herrenchiemsee. Ebenso wie Schloss Neuschwanstein wurde auch dieses Schloss im Auftrag des sogenannten Märchenkönigs Ludwig II erbaut. Auffällig ist die Ähnlichkeit des Schlossbaus, aber auch der umgebenden Gärten zum berühmten französischen Versailles-Palast des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Schon die Lage von Schloss Herrenchiemsee und die Anfahrt mit der Fähre machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis.

Kartenbild Vorschau
Datenschutzhinweis
Wenn du die Karte lädst, erlaubst du damit Google Cookies in deinem Browser zu nutzen.
Karte laden
close arrow_back_ios arrow_forward_ios