Basel Urlaub mit Brunnenbaden und Rheinschwimmen

Rheinpanorama von Basel

Basel gehört zu den fĂŒhrenden StĂ€dten weltweit, wenn es um hohe LebensqualitĂ€t geht. Trotz seiner begrenzten FlĂ€che vereint die ‘Kulturhauptstadt der Schweiz’ mehr als 40 bedeutende Museen, international angesehene Kultureinrichtungen, beeindruckende Kunstsammlungen und die weltweit wichtigste Messe fĂŒr moderne und zeitgenössische Kunst. Die zentrale Lage im Herzen Europas, ausgezeichnete Verkehrsverbindungen und erstklassige Infrastruktur machen Basel – das Tor zur Schweiz und zu Europa – zu einem bevorzugten Veranstaltungsort fĂŒr viele internationale Events von großer Bedeutung. In Basel findet ihr eine Mischung aus Großstadttreiben und Kleinstadtidylle. Wir stellen Euch heut in unserem Blogbeitrag eine sehr schöne Tradition vor, von der Ihr vielleicht bisher noch nichts gehört habt, das Brunnenbaden. On Top könnt Ihr mit uns noch in den Rhein abtauchen oder in einer Schalterhalle der ehemaligen Schweizerischen Volksbank einen Kaffee trinken. Habt Ihr Lust mit uns Basel zu entdecken?

Inhalt

Basel KurzportrÀt

Basel ist ein doppelter Kanton, der in zwei HalbkantoneBasel-Stadt und Basel-Landschaft, unterteilt ist. Diese Region befindet sich im DreilĂ€ndereck von Frankreich und Deutschland und wird maßgeblich von der Stadt Basel und dem durch das Gebiet fließenden Rhein geprĂ€gt. Der Rhein erstreckt sich von seinem Ursprung im Bodensee entlang der Grenze bis in die höheren Regionen Deutschlands.

Basel, die drittgrĂ¶ĂŸte Stadt der Schweiz und eine wichtige Kulturmetropole im DreilĂ€ndereck, erlangt ihre Bekanntheit vor allem durch das fĂŒhrende Gesundheitszentrum. Weltweit operierende Konzerne wie Novartis haben hier ihren Hauptsitz, was Basel zu einem dynamischen Wirtschaftsstandort macht. Basel spielt eine zentrale Rolle als Eisenbahnknotenpunkt und beherbergt einen der grĂ¶ĂŸten Rangierbahnhöfe Europas. ZusĂ€tzlich verfĂŒgt die Region Basel ĂŒber die einzigen FrachthĂ€fen der Schweiz, die eine Wasserstraßenverbindung zur Nordsee ĂŒber den Rhein ermöglichen.

Die Geschichte von Basel reicht bis ins Jahr 374 zurĂŒck, als der Name “Basilia” erstmals urkundlich erwĂ€hnt wurde. Über die Jahrhunderte hinweg war die Stadt dem Bischof unterstellt, was bis ins 7. Jahrhundert zurĂŒckreicht. Im 13. Jahrhundert begann der Bau der ersten RheinbrĂŒcke, was zur nördlichen Besiedlung fĂŒhrte, die heute als Kleinbasel bekannt ist und unter anderem das MessegelĂ€nde beherbergt. Die Stadt hat im Mittelalter sechs Pestepidemien und im Jahr 1356 das schwerste Erdbeben in Mitteleuropa erlebt. Schon im ausgehenden Mittelalter entwickelte sich Basel zu einem bedeutenden Bankenzentrum. Ein Brauch in Basel ist die Basler Fasnacht, die mit dem “Morgestraich” am Montag nach Aschermittwoch um 4 Uhr frĂŒh beginnt und am Donnerstag frĂŒh mit dem “Endstraich” endet. WĂ€hrend dieser Tage ziehen bunt kostĂŒmierte Fasnachtscliquen lautstark durch die Stadt, begleitet von Guggenmusik und humorvollen Versen, den sogenannten “SchnitzelbĂ€nken”, die in den Kneipen vorgetragen werden.

Das Zentrum von Basel auf der linken Rheinseite, auch bekannt als Großbasel, erstreckt sich rund um den Marktplatz. Besonders beeindruckend ist das spĂ€tgotische Rathaus aus rotem Backstein, dessen Bau im Jahr 1501 anlĂ€sslich des Beitritts zur Eidgenossenschaft begann. Dieser reprĂ€sentative Bau zeichnet sich durch seinen markanten Turm, die goldenen Zinnen und die farbenfrohen Wandmalereien ĂŒber drei geschwungenen Eingangsportalen aus, was ihn zu einer der Hauptattraktionen der Stadt macht. 

Basler MĂŒnster aus rotem Sandstein mit bunten Dachziegeln

Das MĂŒnster, eine spĂ€tromanische Basilika, wurde nach dem Erdbeben im gotischen Stil wieder aufgebaut. Vor der Kunsthalle steht der ungewöhnliche Fasnachtsbrunnen, den Jean Tinguely aus quietschenden Metallteilen geschaffen hat. UngefĂ€hr 400 Meter weiter findet Ihr eines der wichtigsten Museen, das Kunstmuseum Basel welches die Ă€lteste öffentlichen Kunstsammlung der Welt beherbergt. Das Spalentor im SĂŒdwesten des alten Zentrums, mit seinen beiden zinnenverzierten TĂŒrmen, gilt als das Wahrzeichen von Basel.”

Aber nicht nur die Basler Fasnacht ist eine beliebte Tradition. Es gibt eine weitere, die euren Basel Urlaub besonders im Sommer zu einem unvergesslichen Erlebnis machen kann. Habt ihr schon einmal offiziell in einem Brunnen gebadet?

Brunnenbaden In Basel wartet eine vielleicht unbekannte, aber faszinierende Tradition auf euch.

Brunnen am Gemsberg bei Rlaub mit Basel Unterkunft

Mitten im Hochsommer könnt ihr euch in einem der zahlreichen historischen Badebrunnen mit Blick auf die bezaubernde Basler Altstadt erfrischen und dabei eine ganz besondere Tradition erleben. Das Baden in diesen Brunnen gehört zu den Ă€ltesten und stolzesten Traditionen der Stadt Basel, die bis in die frĂŒhesten Zeiten ihrer Geschichte zurĂŒckreicht. Hier wissen die Basler*innen genau, wie man das Savoir-vivre, also die Kunst des Lebensgenusses, zelebriert. Wenn ihr also im Sommer einen Basel Urlaub plant, solltet ihr auf keinen Fall eure Badesachen vergessen.

Die Brunnen in Basel sind gewissermaßen wie mitten in der Stadt gelegene Jacuzzis! Die Auswahl an diesen Erfrischungsquellen ist enorm und bietet fĂŒr jeden Geschmack und jede Stimmung den perfekten Ort zur Entspannung und AbkĂŒhlung. Egal, ob ihr durch die Altstadt flaniert oder in den Außenquartieren unterwegs seid, ĂŒberall findet ihr malerische Brunnen, die nur darauf warten, von euch entdeckt zu werden.

Die Basler Stadtverwaltung legt großen Wert auf Sauberkeit und Hygiene. Die Brunnen werden regelmĂ€ĂŸig gereinigt, um sicherzustellen, dass das Erlebnis des Brunnenbadens noch lange erhalten bleibt.

Die schönsten Badebrunnen

Gemsbrunnen

Der Gemsbrunnen wurde im Jahr 1578 erbaut. Er ist nach den “Gemsen” benannt, die auf der Spitze des Brunnens als Skulpturen zu sehen sind. Diese Tierskulpturen symbolisieren die Tierwelt und die Natur, die einst reichlich in der Umgebung von Basel zu finden waren. Der Gemsbrunnen ist nicht nur ein historisches Wahrzeichen, sondern auch ein Ort der Begegnung und des Genusses. Umgeben von malerischen GebĂ€uden und CafĂ©s ist er ein beliebter Ort, um sich zu entspannen und das Flair der Basler Altstadt zu erleben.

RĂŒtimeyer-Brunnen

Der RĂŒtimeyer-Brunnen in Basel ist ein weiteres Juwel unter den historischen Brunnen der Stadt. Benannt nach dem berĂŒhmten schweizerischen Naturforscher Johann Jakob von RĂŒtimeyer, der im 19. Jahrhundert lebte, erzĂ€hlt dieser Brunnen eine spannende Geschichte.

Der RĂŒtimeyer-Brunnen befindet sich in der NĂ€he des UniversitĂ€tsspitals Basel und wurde 1892 von Wilhelm Bubeck entworfen und errichtet. Dieser kunstvolle Brunnen zeigt einen stattlichen Stier, der von einem Hirten kontrolliert wird. Die Skulptur des Stiers reprĂ€sentiert die Bedeutung der Viehzucht und Landwirtschaft in der Region Basel.

Pisoni-Brunnen

Der Pisoni-Brunnen zeichnet sich durch seine kunstvolle Gestaltung aus. Er besteht aus einem imposanten SĂ€ulensockel, auf dem eine Skulptur einer jungen Frau mit einer Amphore thront. Die Figur reprĂ€sentiert die allegorische Darstellung des Wassers und verkörpert die Bedeutung des Wassers fĂŒr das Leben und die Versorgung der Stadt Basel.

Schöneck-Brunnen

Dieser Brunnen befindet sich im Schöneck-Quartier und ist ein Symbol fĂŒr die Geschichte und das Erbe der Umgebung. Der Schöneck-Brunnen wurde 1905 errichtet und ist fĂŒr seine kunstvolle Gestaltung bekannt. Er verfĂŒgt ĂŒber eine zentrale Skulptur, die eine weibliche Figur darstellt und von einer Muschel getragen wird. Diese Figur reprĂ€sentiert die allegorische Darstellung des Wassers und symbolisiert die lebenswichtige Rolle des Wassers fĂŒr die Region Basel.

StachelschĂŒtzen-Brunnen

Der StachelschĂŒtzen-Brunnen wurde 1887 von Johann Jacob Stehlin dem JĂŒngeren, einem bekannten Schweizer Architekten, entworfen. Der Brunnen ist nach dem nahe gelegenen StachelschĂŒtzenhaus benannt, einem historischen GebĂ€ude, das einst von einer SchĂŒtzengesellschaft genutzt wurde. Die zentrale Skulptur des Brunnens zeigt einen stolzen SchĂŒtzen, der einen Armbrustbolzen spannt. Dieses Motiv ehrt die SchĂŒtzentradition und die Geschichte der Stadt Basel. Der Brunnen ist kunstvoll gestaltet und verleiht dem Platz, auf dem er sich befindet, eine besondere AtmosphĂ€re.

Sevogel-Brunnen

Der Sevogel-Brunnen, auch “Sevogelbrunnen” genannt, befindet sich in der NĂ€he des Zoologischen Gartens von Basel und wurde im Jahr 1865 erbaut. Die zentrale Skulptur des Brunnens zeigt eine majestĂ€tische Adlerfigur, die Johann Rudolf von Sevogel darstellt. Diese Skulptur symbolisiert die Leidenschaft und Hingabe von Sevogel zur Vogelkunde.

Der Brunnen ist nicht nur ein kĂŒnstlerisches Meisterwerk, sondern auch ein Ort der Inspiration fĂŒr Natur- und Vogelliebhaber. Er erinnert an die wichtige Arbeit von Sevogel und betont die Bedeutung der Naturforschung und des Umweltschutzes.

Urban-Brunnen

Der St. Urban-Brunnen wurde im Jahr 1392 errichtet. Er steht in der NĂ€he des MĂŒnsters, dem imposanten gotischen Dom der Stadt. Der Brunnen besteht aus einer SteinsĂ€ule, auf der eine Skulptur des heiligen Urban thront. Der Heilige Urban wird oft mit einem Winzerattribut dargestellt, da er als Schutzpatron der Winzer gilt. Die Umgebung des St. Urban-Brunnens ist geprĂ€gt von historischer Architektur und einem malerischen Flair, das die Besucher in vergangene Zeiten zurĂŒckversetzt. Dieser Brunnen ist nicht nur ein Kunstwerk, sondern auch ein Ort der Stille und Besinnung.

Antonierhof-Brunnen

Dieser Brunnen ist nach dem Antonierhof benannt, einem GebĂ€ude, das sich in der NĂ€he des Brunnens befindet. Der Antonierhof-Brunnen wurde 1904 erbaut und ist bekannt fĂŒr seine kunstvolle Gestaltung. Er besteht aus einer SĂ€ule, auf der eine weibliche Figur mit einer Amphore thront.

Faule Magd-Brunnen

Der Faule Magd-Brunnen, auch bekannt als “Lazarett-Brunnen,” ist ein weiterer historischer Brunnen in Basel mit einer interessanten Geschichte. Dieser Brunnen befindet sich in der NĂ€he des Marktplatzes und hat seinen Namen aufgrund einer interessanten Legende. Der Faule Magd-Brunnen wurde im Jahr 1390 errichtet. Er zeigt eine Skulptur einer jungen Frau, die in einem Wasserfass sitzt und offensichtlich “faul” ist. Die Legende besagt, dass eine junge Magd, die Wasser aus dem Fluss holen sollte, lieber ein Nickerchen machte, wĂ€hrend das Wasser das Fass fĂŒllte. Diese Geschichte fĂŒhrte zur Namensgebung des Brunnens.

Neben dem Brunnenbaden gibt es jedoch noch eine weitere Möglichkeit den Sommer in Basel auf eine einzigartig entspannte und erfrischende Art zu erleben!

Panoramabild mit mittlerer BrĂŒcke und Altstadt von Basel

Rheinschwimmen Der Rhein ist Basels heimliches Wahrzeichen

Volkssport Nr. 1 ist im Sommer das Rheinschwimmen. Am Kleinbasler Rheinufer pulsiert das Leben, und Ihr solltet unbedingt Teil davon werden.

Packt Eure Klamotten in den Wickelfisch und taucht ein in ein Abenteuer, das Ihr so nur in Basel erleben könnt. Lasst Euch von der sanften Strömung RheinabwĂ€rts treiben. Stellt Euch vor, wie die warmen Sonnenstrahlen Eure Haut kitzeln, wĂ€hrend Ihr gemĂŒtlich den Fluss entlang schwebt. Genießt die atemberaubende Aussicht auf die historische Architektur, die sich am Ufer entlang erstreckt. Beobachtet das Treiben der Basler, die das Flussufer fĂŒr Picknicks und FreizeitaktivitĂ€ten nutzen und spĂŒrt, wie der Stress des Alltags einfach davonfließt, wĂ€hrend Ihr Euch von der Strömung tragen lasst. Wenn ihr Euch nicht traut, allein im Rhein zu schwimmen werden in den Monaten Juli und August Begleitungen angeboten. An heißen Sommertagen gibt es kaum etwas Schöneres, als sich im Rhein beim Schwimmen abzukĂŒhlen und dabei die Stadtkulisse an sich vorbeiziehen zu sehen. Den Tag ausklingen lassen, könnt Ihr in den kleinen Gastrobetrieben (Buvetten) entlang des sonnenverwöhnten Kleinbasler Rheinufers, bei netten Drinks oder leckerem Essen.

Basel erwartet Euch – kauft Euch einen Wickelfisch und macht Euch bereit fĂŒr unvergessliche Momente am Rheinufer! Euer Basel Urlaub kann ein erfrischender Citytrip werden.

Video: How to use a WICKELFISCH
play_circle_filled
Mit dem Abspielen dieses Videos erlaubst du Youtube, Cookies in deinem Browser zu nutzen.
Video Placeholder Image

Top 10 Empfehlungen fĂŒr Euren Basel Urlaub

  • Entdeckt das grĂ¶ĂŸte Kaffeehaus der Schweiz in der beeindruckenden Schalterhalle der ehemaligen Schweizerischen Volksbank. „Unternehmen Mitte“ wird auch liebevoll als das “Wohnzimmer von Basel” bezeichnet.
  • Das Cartoon Museum Basel ist ein einzigartiges Museum und Kompetenzzentrum in der Schweiz, das sich exklusiv der Kunst narrativer Zeichnungen widmet. Der Schwerpunkt liegt auf sorgfĂ€ltig kuratierten Ausstellungen zu aktuellen Themen sowie EinzelkĂŒnstlern und -kĂŒnstlerinnen.
  • Liebhaber von Streetart sollten unbedingt einen Spaziergang entlang der Uferstraße am Klybeckquai unternehmen. Im Hafen der KreativitĂ€t verstecken sich faszinierende Graffitis an unerwarteten Orten, auf RĂŒckseiten von Straßenschildern bis hin zu IndustriegebĂ€uden und GĂŒterwagen auf den Abstellgleisen.
  • Sichert Euch DAS Souvenir fĂŒr Euren Basler Sommer – den Wickelfisch, einen wasserdichten Schwimmsack der auch „Basler Fischli“ genannt wird.
Rotes Rathaus und Marktplatz in Basel
  • Bewundert die beeindruckenden historischen Wahrzeichen von Basel, darunter den prĂ€chtigen Marktplatz mit dem reich verzierten Rathaus aus rotem Sandstein und das majestĂ€tische MĂŒnster im spĂ€tromanisch-gotischen Stil.
  • Erlebet die faszinierende Tierwelt im Zoo Basel, liebevoll auch “zolli” bekannt. Die einzigartige Parklandschaft und die NĂ€he zu den Tieren machen Euren Besuch unvergesslich.
  • Kostet unbedingt die köstlichen traditionellen Basler Honigkuchen im “LĂ€ckerli Huus”. Ein sĂŒĂŸes Erlebnis, das Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet.
  • Genießt die grĂŒne Seite Basels mit dem Botanischen Garten, den Merian GĂ€rten, zahlreichen Parks und dem idyllischen Rheinufer.
  • Staunt ĂŒber das beeindruckende Spalentor, das prĂ€chtigste der drei erhaltenen Stadttore aus dem Jahr 1400.
  • Die Mittlere BrĂŒcke ist ein ikonisches Symbol fĂŒr Basel und eine der Ă€ltesten RheinĂŒbergĂ€nge zwischen dem Bodensee und der Nordsee. Sieben BrĂŒcken bieten verschiedene Blickwinkel auf die Stadt und verbinden Kleinbasel und Großbasel sowie die Stadt mit dem Dreiland – und der Rhein ist das Tor zur Welt. Genießen Sie den Blick auf die Stadt und den Rhein von dieser einzigartigen BrĂŒcke aus.

Wie komme ich nach Basel?

Von Deutschland aus gibt es mehrere Bahnverbindungen nach Basel. Ab Frankfurt am Main Hauptbahnhof könnt Ihr mit dem ICE oder dem TGV direkt von Frankfurt nach Basel fahren. Die Fahrzeit betrĂ€gt etwa 3 bis 3,5 Stunden, abhĂ€ngig von der Verbindung. Der Karlsruher Hauptbahnhof ist ein wichtiger Umsteigepunkt fĂŒr Reisen von SĂŒddeutschland nach Basel. Ihr könnt den ICE von verschiedenen deutschen StĂ€dten nach Karlsruhe nehmen und von dort aus einen direkten Zug nach Basel SBB (Schweizerische Bundesbahnen) nehmen. Die Fahrzeit betrĂ€gt etwa 1,5 bis 2 Stunden. Von verschiedenen deutschen StĂ€dten aus werden auch noch weitere Direktverbindungen nach Basel angeboten. Darunter sind StĂ€dte wie MĂŒnchen, Stuttgart und Freiburg im Breisgau.  

Insgesamt bietet Basel eine gelungene Mischung aus Kultur, Geschichte, Natur und modernem Leben. Es ist eine Stadt, die fĂŒr jeden Reisenden etwas zu bieten hat, und daher möchten wir Euch einen Basel Urlaub  empfehlen. 

Brunnen am Gemsberg bei Rlaub mit Basel Unterkunft
Am WasserSchöne Altstadt
Standort der Reise
Basel Unterkunft mit Bahnfahrt
Inklusive:
  • Hin- und RĂŒckfahrt mit der Bahn
  • Sitzplatzreservierung & City-Ticket*
  • ab 1 Übernachtung im Hotel Ihrer Wahl
ab 000,00 â‚Ź p.P.

Events

  • Baloise Session
Publikum vor BĂŒhne

Taucht ein in die faszinierende Welt der Musik bei der Baloise Session, einem Musikfestival, das vom 21. Oktober bis 9. November 2023 in Basel stattfindet. Dieses Festival ist eine Hommage an die Vielfalt der modernen Musikkultur und bringt KĂŒnstler und Musikrichtungen zusammen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

  • Basler Herbstmesse

In der Innenstadt und einer Messehalle laden wĂ€hrend der zweiwöchigen Herbstmesse vom 28. Oktober bis 12. November 2023 auf sieben verschiedenen PlĂ€tzen FahrgeschĂ€fte und kulinarische GenĂŒsse ein. DarĂŒber hinaus habt Ihr sogar noch zwei zusĂ€tzliche Tage Zeit, die zahlreichen VerkaufsstĂ€nde auf dem großen KrĂ€mer- und Erlebnismarkt am Petersplatz zu erkunden. Die Herbstmesse bietet weit mehr als nur romantische Fahrten im Riesenrad und Nervenkitzel in den FahrgeschĂ€ften.

Kulinarik, Flammkuchen & Wein

FĂŒr all jene, die kulinarische Freuden lieben, sind die zahlreichen SpezialitĂ€ten zweifellos die Hauptattraktion auf diesem Ă€ltesten und grĂ¶ĂŸten Jahrmarkt der Schweiz. An den zahlreichen StĂ€nden könnt Ihr eine Vielzahl von Leckereien probieren, die typisch fĂŒr die Herbstmesse sind. Wie wĂ€re es zum Beispiel mit einem “ChĂ€sbĂ€ngel”, einem Baguette gefĂŒllt mit cremigem FonduekĂ€se, auf dem Petersplatz?

  • Weihnachtsmarkt Basel
WeihnachtsplÀtzchen mit Marmelade und Puderzucker

Einer der grĂ¶ĂŸten und schönsten WeihnachtsmĂ€rkte der Schweiz!

Vom 23. November bis 23. Dezember 2023 findet dieser auf dem MĂŒnsterplatz und dem BarfĂŒsserplatz statt.  Erlebt den besonderen Charme wĂ€hrend der Adventszeit in der Stadt am Rhein. Von der Basler Pfalz habt die schönste Aussicht auf das Lichtermeer der Stadt und den Rhein.

Ihr solltet außerdem unbedingt einen Abstecher auf weihnachtliche Food Meile von Kleinbasel machen. Schlendert durch die liebevoll geschmĂŒckten Gassen und lasst Euch von den verlockenden DĂŒften und festlichen Lichtern verzaubern. Entdeckt eine Vielzahl von StĂ€nden und Buden, die eine breite Palette an Leckereien und Köstlichkeiten anbieten, die speziell fĂŒr die Weihnachtszeit kreiert wurden. Von duftendem GlĂŒhwein bis hin zu herzhaftem Raclette, von sĂŒĂŸen Lebkuchen bis zu knusprigen BratwĂŒrsten. Genießt die festliche AtmosphĂ€re und gönnt Euch ein traditionelles Schweizer Gericht oder internationale Delikatessen. Die AdvĂ€ntsgass im Glaibasel ist der perfekte Ort, um sich auf die festliche Jahreszeit einzustimmen und sich von der Magie des Weihnachtsmarktes mitreißen zu lassen.

  • Basler Fastnacht

Ihr seid Karneval Fans? Dann lasst Euch die Basler Fastnacht vom 19. bis 21. Februar 2024 nicht entgehen! Der grĂ¶ĂŸte Karneval der Schweiz zĂ€hlt auf Grund seiner Einzigartigkeit zum immateriellen UNESCO-Weltkulturerbe.

  • Fantasy Basel – The Swiss Comic Con

Kreative Köpfe, Macher und begeisterte Fans kommen vom 09. Mai bis 11.Mai 2024 zusammen, um die Faszination von KreativitĂ€t und Fantasie in einer vielfĂ€ltigen Welt zu zelebrieren. Das Event umfasst eine breite Palette von Themen, darunter Kino, TV-Serien, Games, eSports, Comics, Cosplay, Kunst, Game Design, Anime, Ausstellungen, Filmrequisiten, KĂŒnstlergalerien, Science-Fiction, Fantasy, Virtual Reality, Prominente, Fotografie- und Autogrammbereiche, Diskussionsrunden, Shows, Filmautos, Merchandise, Manga, Steampunk, YouTuber, Grafikdesign, Brettspiele, Tabletop-Spiele, neueste Unterhaltungselektronik und vieles mehr. Es ist eine Gelegenheit, die kreative und imaginative Welt in all ihren Facetten zu erleben und zu feiern.

  • Bundesfeier am Rhein
Feuerwerk

Basel beginnt seine Feierlichkeiten zum schweizerischen Nationalfeiertag traditionell bereits am 31. Juli 2024 mit einem Stadtfest am Rhein. Mit einem großen Feuerwerk wird der Nationalfeiertag eingelĂ€utet. Über 100 VerkaufsstĂ€nde sorgen an beiden Rheinufern fĂŒr eine festliche AtmosphĂ€re. Das Fest erstreckt sich entlang des Kleinbasler Rheinufers von der Johanniter- bis zur WettsteinbrĂŒcke sowie im Großbasel von der JohanniterbrĂŒcke bis zur Mittleren BrĂŒcke und zum Marktplatz. Das spektakulĂ€re Feuerwerk wird von zwei Schiffen aus gezĂŒndet und bietet die beste Sicht vom Kleinbasler Rheinufer zwischen der Johanniter- und der WettsteinbrĂŒcke.

close arrow_back_ios arrow_forward_ios