Sehenswürdigkeiten Budapest – Perfekter Kurztrip

Sehenswürdigkeiten Budapest Wochenendtrip mit Blick auf die Kettenbrücke

Die osteuropäische Kurstadt lädt dank ihrer Thermen besonders zu einem erholsamen Kurzurlaub ein. Lasst Euch von den zauberhaften Thermalbädern in Budapest verzaubern und genießt erholsame Momente der Entspannung. Die ungarische Hauptstadt ist für ihre beeindruckenden Bäder bekannt, die aus natürlichen heißen Quellen gespeist werden. Wenn Ihr Euch nach einer Auszeit sehnt und dem Alltag entfliehen möchtet, dann ist Budapest der perfekte Ort für Euch. In unserem Beitrag stellen wir Euch die schönsten Thermalbäder vor und geben Euch noch einige Tipps für Euren perfekten Budapest Kurzurlaub.

Inhalt

Thermalbäder TOP 3

Die Thermalbäder in Budapest bieten nicht nur einzigartige architektonische Schönheit, sondern auch eine Vielzahl von Wellness-Angeboten. Egal ob Ihr einfach nur in den warmen Gewässern entspannen, Euch bei einer Massage verwöhnen lassen oder eine traditionelle ungarische Badekur ausprobieren möchtet – Ihr werdet sicherlich das Passende finden.

Außenbereich des Széchenyi-Heilbades in Budapest

Széchenyi Heilbad

Eines der ältesten Thermalbäder in Budapest und das größte Europas, ist das Széchenyi-Heilbad im Stadtpark. Das beeindruckende Badehaus ist ein absoluter Hingucker. Der Palast im neobarocken Stil bietet 15 Innen- und 3 Außenbecken mit Temperaturen zwischen 18°C im Tauchbecken und 40°C im Medizinischen Hallenbad. Taucht ein in das warme Wasser und lasst die wohltuende Wirkung der heilfördernden Thermalbecken auf Euren Körper und Geist wirken. Das Thermalwasser kommt aus einer natürlichen Heißwasserquelle der Quelle Szent Istvan und enthält Kalzium, Sulfit, Magnesium, Metaborsäure, Natrium, Fluorid und Hydrogenkarbonat. Das Bad ist ganzjährig geöffnet und bietet außerdem jede Menge Massage- und Wellnessangebote.

Tipp Széchenyi Heilbad: Es gibt 2 Bierbäder, wo Ihr in Akazienwannen in einer Mischung aus trockenen Bierzutaten und heißem Thermalwasser direkt neben einer Bierzapfstelle baden könnt.  

Whirlpool auf der Dachterrasse des Rudas Bad, mit Blick auf die Donau und Skyline

Rudas Bad  

Direkt am Fuß der Elisabethbrücke befindet sich eines der bekanntesten türkischen Bäder aus dem Mittelalter. Ihr besucht nicht nur ein Thermalbad, sondern reist auch durch die Jahrhunderte wie in einem Museum. Das Rudas Bad ist bekannt für seine Architektur und Wellnessangebote. Die traditionelle türkische Kuppel hat einen Durchmesser von 10 Metern und wird von 8 Säulen getragen. Das Thermalwasser stammt aus den Quellen Hungaria, Attila und Juventus und enthält Natrium, Sulfat, Kalzium, Magnesium und Fluorid. Es gibt 6 Thermalbecken, ein Schwimmbecken und ein Tauchbecken mit Wassertemperaturen von 11°C im Tauchbecken und 42°C im Juventusbecken. Das Highlight ist ein Whirlpool auf dem Dach, von wo Ihr den Blick auf die Donau und die Skyline von Budapest genießen könnt. Wenn Ihr das Rudas Bad besuchen möchtet, plant bitte ein, dass das Bad nur am Wochenende gemischt von Männern und Frauen besucht werden kann.  

Tipp Rudas Bad: Freitags und samstags ist das Bad neben den normalen Öffnungszeiten außerdem von 22:00 Uhr bis 3:00 Uhr geöffnet und lädt zum Nachtbaden ein.    

Innenbecken im Gellert Bad in Budapest

Gellért Bad

Ein weiteres beliebtes Thermalbad ist das Gellért-Bad, dass sich im historischen, nach dem ersten ungarischen Bischof benannten, Gellért-Hotel befindet. Hier könnt Ihr in einem prachtvollen Jugendstilgebäude baden und Euch von der eleganten Atmosphäre verzaubern lassen. Das Gellért-Bad bietet 10 Becken mit verschiedenen Temperaturen im Innen- und Außenbereich sowie zusätzliche Wellness-Angebote wie Saunen und Massagen. Das Thermalwasser stammt aus dem Gellért-Berg, welcher die Donau überragt, die die Stadt Budapest in 2 Hälften teilt. Das Thermalwasser enthält Chlor, Natrium, Fluorid, Magnesium, Sulfat und Kalziumhydrogenkarbonat. 

Tipp Gellért Bad: Als luxuriöse Alternative zu den öffentlichen Becken könnt Ihr im Gellért Bad ein Privatbad für anderthalb Stunden für zwei Personen buchen.

info
Über die Preise & Öffnungszeiten informiert Ihr Euch am besten direkt auf der jeweiligen Internetseite der Therme. Der Eintritt variiert bei jeder Thermenwelt, je nachdem wie lange Ihr bleibt und welche Leistungen Ihr in Anspruch nehmen wollt.  

10 Tipps für Euren Besuch in Budapest

  • SPArtys: Das größte Thermalbad in Budapest, das Szechenyi Spa & Baths, ist weltberühmt für seine Sommernachts-Spa-Partys, Partyzeit: an den meisten Samstagen. Bei elektronischer Tanzmusik und atemberaubenden visuellen Erlebnissen könnt Ihr in den Pools feiern und die Nacht genießen. 
  • Twentysix Restaurant: Habt Ihr Lust einen Kaffee oder Cocktail im Urwald zu trinken? Dann seid Ihr hier genau richtig. Die Location mit subtropischem Flair liegt in einem Hinterhof. Das Highlight ist klar der schön bepflanzte Innenhof, der je nach Tageszeit Restaurant, Bar oder beides gleichzeitig ist. Das Cross-Over Konzept lädt zum Verweilen und Entschleunigen ein nach einem Tag in der turbulenten Stadt.
Markthalle Budapest
  • Markthalle: Die zentrale Markthalle in einem Mixstil aus Neugotik und Neorenaissance bietet Euch die Möglichkeit einen einzigartigen Einblick in das echte ungarische Leben zu erleben. Mehr als 180 Stände auf 3 Etagen laden zum Schlemmen ein. Erkundet das Paradies auf eigene Faust oder bucht Euch eine geführte Verkostungstour, um in den Genuss der ungarischen Spezialitäten zu kommen. Euch erwartet eine kulinarische Tradition vom Feinsten!
  • Weinverkostung im Tasting Table Weinkeller: Es gibt keine bessere Kombination als guten Wein und Käse. Lasst Euch bei einer moderierten Verkostung mit ungarischen Weinen & einer Platte der besten ungarischen Käse- und Wurstwaren verwöhnen.
  • Genießt den Sonnenuntergang auf der Donau bei einer Bootstour mit Abendessen.
  • Öffis: Budapest könnt Ihr super zu Fuß erkunden oder Ihr nutzt das sehr gut ausgebaute öffentliche Verkehrssystem mit Bussen, Oberleitungsbussen, Straßenbahnen und U-Bahnen. Dabei solltet Ihr nur beachten, dass die Tickets entweder an den Automaten am Bahnhofseingang oder beim Einsteigen entwertet werden müssen.
  • Straßenbahnlinie 2: Nutzt die Straßenbahn für eine günstige Stadtrundfahrt unter Einheimischen. Los geht’s ab der Margaretenbrücke, entlang des Parlaments, vorbei an der Kettenbrücke und dann am Donauufer stromabwärts zur Markthalle Rákóczi híd. Das Ticket könnt Ihr an den Haltestellen am Automaten kaufen.
  • Ruinen Pubs: Bei einem Ausflug ins Nachtleben besucht unbedingt eine der legendären „Ruinenbars“ wie das Szimpla Kert, was früher eine Ofenfabrik war. Das Konzept besteht darin, den im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gebäuden neues Leben einzuhauchen und in den Ruinen Szenelokale zu eröffnen.
  • Lángos:  Solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen. Diese Spezialität der ungarischen Küche ist ein toller pikanter Snack aus einem Hefeteigfladen in Fett ausgebacken und bestrichen mit Knoblauchöl, Sauerrahm und geriebenem Käse.
  • Strudel: Wenn es um süße Versuchungen geht, spielt der Strudel in Budapest die Hauptrolle. Besucht unbedingt ein Strudelhaus und kostet die süßten oder herzhaften Strudel.

Sehenswürdigkeiten Budapest TOP 5

Blick auf die Fischerbastei bei Budapest Wochenendtrip

1873 entstand Budapest durch die Zusammenlegung der beiden zuvor selbstständigen Städte Buda und Pest. Wir haben Euch hier einmal unsere beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Budapest zusammengefasst. 

Fischerbastei

Sucht Euch dafür am besten einen klaren Tag aus, damit Ihr so weit wie möglich in die Ferne schauen könnt. Denn von der Fischerbastei habt Ihr den besten Blick auf das Panorama Budapests.

Parlament

Das ungarische Parlamentsgebäude, ein markantes architektonisches Juwel am Donauufer gehört zum Weltkulturerbe von Budapest. Es dient als Sitz der Legislative und beherbergt die wertvolle ungarische Heilige Krone.

Kettenbrücke

Ein wahrer Höhepunkt der Abende entlang des Donauufers ist der Moment, wenn die beeindruckende Beleuchtung der Brücke zum Leben erwacht und die Bögen der Brücke in noch eindrucksvollerem Licht erstrahlen lässt.

Burgberg Standseilbahn

Seit 1987 gehört die Budavárer Standseilbahn zum UNESCO Weltkulturerbe. In nur wenigen Minuten könnt Ihr damit auf den Budaer Berg fahren.

Burgviertel

Im Mittelalter fungierte der Burgpalast im Burgviertel sowohl als königliche Residenz als auch als bedeutender Ort der Zusammenkunft für Künstler*innen und Wissenschaftler*innen. In der heutigen Zeit beherbergt er das Historische Museum, die Ungarische Nationalgalerie, und die Széchényi-Nationalbibliothek.

Sehenswürdigkeiten Budapest Wochenendtrip mit Blick auf die Kettenbrücke
MetropoleSchöne AltstadtAm Wasser
Standort der Reise
Budapest Wochenendtrip
Inklusive:
  • Hin- und Rückfahrt mit der Bahn
  • Sitzplatzreservierung & City-Ticket*
  • ab 1 Übernachtung im Hotel Ihrer Wahl
ab 000,00 € p.P.

Anreise mit der Bahn

Besonders komfortabel und schnell reist Ihr mit dem Zug nach Budapest. Lasst Euch von den zahlreichen Vorteilen überzeugen, die Euch eine Zugreise nach Budapest im Vergleich zum Flugzeug bietet.

Bequemlichkeit: Bahnreisen bieten in der Regel komfortable Sitze, ausreichend Beinfreiheit und die Möglichkeit, sich während der Fahrt frei zu bewegen.

Umweltfreundlichkeit: Züge gelten als eine der umweltfreundlichsten Reisemöglichkeiten, da sie im Vergleich zu Flugzeugen oder Autos weniger CO2-Emissionen verursachen.

Gute Anbindung: Bahnhöfe sind oft zentral gelegen und gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Dies erleichtert den Zugang zu anderen Verkehrsmitteln oder zu den Zielen in der Nähe des Bahnhofs.

Happy woman

Panoramablick: Zugreisen bieten oft schöne Ausblicke auf Landschaften und ermöglichen es Euch, die vorbeiziehende Umgebung zu genießen.

Entspanntes Reisen: Im Zug habt Ihr die Möglichkeit, Euch zu entspannen, zu lesen, zu arbeiten oder einfach die Fahrt zu genießen, während Ihr Euch nicht um Verkehrsstaus oder das Lenken eines Fahrzeugs kümmern müsst.

Soziale Interaktion: Zugreisen bieten auch die Möglichkeit, mit anderen Reisenden ins Gespräch zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen.

Kein Check-in: Im Gegensatz zum Fliegen erfordert eine Zugfahrt in der Regel kein aufwendiges Check-in-Verfahren, was Zeit und Stress spart.

Bei einer Zugfahrt nach Budapest nehmt Ihr also einfach nur Platz auf Eurem reservierten Sitz und könnt entspannt die Reise antreten. Von München aus gelangt Ihr schon in sieben Stunden in Hauptstadt von Ungarn.  Auf geht´s!

close arrow_back_ios arrow_forward_ios