Urlaub Garmisch-Partenkirchen

Frühlingswiese vor Wettersteingebirge bei Urlaub Garmisch-Partenkirchen

In Garmisch-Partenkirchen könnt Ihr Urlaub in einer atemberaubenden Bergwelt machen. Genießt die frische Bergluft, die klaren Flüsse und Seen in Bayern und entdeckt die einzigartige Natur. Ob Ski fahren im Winter oder Wandern und Radfahren im Sommer: Bei einem Urlaub in Garmisch-Partenkirchen gibt es immer etwas zu erleben. Der traditionelle Charme und die vielen Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung zeichnen die Region aus und machen sie für einen Kurzurlaub in Deutschland so beliebt. Lest hier unsere Empfehlungen für Ausflüge in die Umgebung und welche bayerischen Köstlichkeiten Ihr probieren solltet.

Inhalt

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Blick zwischen die Felsen bei der Partnachklamm beim Kurzurlaub Garmisch Partenkirchen
  • Partnachklamm: Hört das Wasser unter Euch rauschen, während Ihr über beeindruckende Gesteinsmassen spaziert und staunt mit jedem weiteren Schritt über neue und atemberaubende Perspektiven. In der 700 Meter langen und teilweise über 80 Meter tiefen Felsenschlucht im Rheintal nahe Garmisch-Partenkirchen könnt Ihr das Naturdenkmal Partnachklamm besichtigen. Die Partnachklamm gehört zu den beeindruckendsten Schluchten in Deutschland. Die Felswände, durch die sich der Fluss Partnach windet, sind bis zu 86 Meter hoch. Die Partnach wird vor allem durch Schmelzwasser des Schneeferner Gletschers auf der Zugspitze gespeist.
  • Zugspitze: Die Zugspitze ist mit 2.962 Metern der höchste Berg Deutschlands. Über dem Gipfel verläuft die Grenze zwischen Deutschland und Österreich. Schon im Jahr 1820 wurde die Zugspitze das erste Mal bestiegen. Wenn Ihr jedoch nicht hochwandern möchtet, könnt Ihr auch ganz bequem mit der Seilbahn, der Zahnradbahn oder der Gletscherbahn fahren. Auf dem Gipfel gibt es ein Panoramarestaurant, von dem Ihr durch die großen Fenster eine tolle Aussicht auf die etwa 400 Gipfel rundherum habt. Wenn Ihr den Blick noch etwas länger genießen möchtet, könnt Ihr auch auf Deutschlands höchstgelegener Berghütte, dem Münchner Haus, übernachten. Oder wie wäre es mit einem JA-Wort auf 2.962 Metern Höhe? Die Zugspitze solltet Ihr auf jeden Fall einmal im Leben besucht haben. Auch den Eibsee mit seinem türkisfarbenen Wasser könnt Ihr von dort oben sehen. Bei einem näheren Besuch könnt Ihr im Sommer im See baden oder eine SUP-Tour unternehmen.
Enzianwiese mit Alp- und Zugspitze bei Garmisch-Partenkirchen
  • Oberammergau: Oberammergau ist nicht weit von Garmisch-Partenkirchen entfernt, deshalb solltet Ihr dem Ort unbedingt einen Besuch abstatten. Die Stadt ist vor allem für die Passionsspiele bekannt, wobei die Oberammergauer Passionsspiele das weltweit bekannteste Passionsspiel sind: Die Dorfbewohner stellen dabei alle zehn Jahre die letzten fünf Tage des Leben Jesu nach. 1634 wurden die Spiele dort das erste Mal aufgeführt, als Einlösung eines Gelübdes nach der überstandenen Pest. Die nächsten Passionsspiele finden 2030 statt. Daher solltet Ihr Euch das Festspielhaus im Rahmen einer Führung anschauen. Auch die Pfarrkirche St. Peter und Paul mit den vielen Holzschnitzarbeiten solltet Ihr besuchen. Die Geschichte erzählt, dass vor dem Kreuz dieser Kirche die Oberammergauer während der Pest im Jahr 1663 das Gelübde für die Passionsfestspiele abgelegt haben sollen. Auf dem Osterbichel, einem Hügel am Ortsrand von Oberammergau, findet Ihr die Kreuzigungsgruppe. Diese zwölf Meter hohe Statue aus Marmor hat König Ludwig II gestiftet, nachdem er von der Aufführung der Passionsspiele so ergriffen gewesen sein soll. In der Stadt findet Ihr auch reichlich Lüftlmalerei. Das wohl schönste Beispiel ist das Pilatushaus: Es stammt aus dem 18. Jahrhundert und beherbergt neben der Gemeindeverwaltung auch die Lebende Werkstatt, in der Ihr Künstler*innen beim Schnitzen oder Töpfern zuschauen könnt. Wenn Ihr Euren Urlaub Garmisch-Partenkirchen mit Kindern verbringt, solltet Ihr das Reptilienhaus oder das Wellenberg Erlebnisbad besuchen. In der Therme könnt Ihr Euch nach einem ereignisreichen Tag entspannen oder ein paar Wasserrutschen ausprobieren.
Ettal
  • Ettal: Ettal ist ein malerisches Dorf in den bayerischen Alpen. Die Ettaler Benediktinerabtei, gegründet im Jahr 1330, ist das Herzstück des Ortes. Die prachtvolle barocke Architektur, die Klosterkirche und das Klostermuseum sind beeindruckende Sehenswürdigkeiten. Ettal ist auch ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen in der umliegenden Natur. Das Dorf ist bekannt für seine handwerkliche Tradition und bietet eine Vielzahl von Kunsthandwerksbetrieben. Die lokale Küche und der Ettaler Klosterlikör sind weitere Highlights. Insgesamt bietet Ettal eine einzigartige Mischung aus Kultur, Natur und herzlicher Gastfreundschaft.
  • Rund um Olympia: 1936 fanden die vierten olympischen Winterspiele in Garmisch-Partenkirchen statt. 17 Wettkämpfe, 28 teilnehmende Länder und 646 Athletinnen und Athleten machten die Winterspiele zu einem wahren Spektakel. Die Sprungschanze am Gudiberg und die Olympia-Bobbahn in der Nähe des Riessersee können heute noch besichtigt werden. Bei einer Schanzenführung könnt Ihr selbst ein bisschen Olympia-Luft schnuppern und einmal von den 149 Metern der Sprungschanze herunterschauen. Auch ein Besuch der Olympia-Erlebniswelt lohnt sich und bringt Euch die Geschichte Olympias noch einmal näher. Hier könnt Ihr die Emotionen und Leidenschaft der Sportler*innen hautnah spüren. Im Sommer könnt Ihr außerdem entlang der Bobbahn am Riessersee spazieren und den Bobschuppen besichtigen. Im Winter könnt Ihr beim berühmten Neujahrsspringen an der Vierschanzentournee dabei sein und die Skispringer bejubeln. Ein Besuch lohnt sich also das ganze Jahr über!
  • Michael-Ende-Kurpark: Im Michael-Ende-Kurpark findet Ihr eine Oase der Ruhe. Schlendert um den bunten Seerosenteich entlang der alten Bäume, den prächtigen Blumen und den malerischen Wegen. Zahlreiche Sitzgruppen, das Garten-Schach oder eine historische Kegelbahn laden zum Verweilen und Entspannen ein. Im Sommer könnt Ihr Euch außerdem auf täglich wechselnde Live-Konzerte von Klassik bis Pop freuen. Ein Highlight ist außerdem der Barfußpark. Hier könnt Ihr über piksende Tannenzapfen, sanft geformte Flusskiesel oder weiches Moos gehen. Das stärkt die Fußmuskulatur, regt Eure Sinnesorgane an und fördert das Gleichgewichtsgefühl.
Alpspix bei Garmisch-Partenkirchen
  • AlpspiX: Von der Aussichtsplattform AlpspiX habt Ihr einen traumhaften Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Die Aussichtsplattform ist ungefähr auf 2050 Metern Höhe am Osterfelderkopf befestigt. Auf breiten Wegen könnt Ihr die Plattform auch mit nur leichtem Schuhwerk einfach erreichen. Einmal angekommen könnt Ihr auf einer Glaskonstruktion 13 Meter über die Felskante gehen, was Euch einen unglaublichen Blick in die Tiefe des Tals ermöglicht. Neben dem AlpspiX könnt Ihr auch noch viele weitere Angebote in dem Wander-, Kletter- und Skigebiet Garmisch-Classic besuchen. Auf dem Gipfel-Erlebnisweg oder dem Genuss-Erlebnisweg könnt Ihr zum Beispiel die einmalige Natur erleben, alles komplett kostenlos. Übrigens: Die Wortkreation “Alpspix” stammt aus der Kombination Alpspitze und der x-förmigen Konstruktion des Alpspix.
  • Kirchdorf Wamberg: Das Kirchdorf Wamberg liegt auf 1.000 Metern Höhe und ist damit eins der höchstgelegenen Kirchdörfer Deutschlands. Die Zeit scheint hier oben stehen geblieben zu sein und Ihr könnt ursprüngliche Natur und malerische Architektur bewundern. Von hier aus habt Ihr auch einen großartigen Ausblick auf die Alp- und Zugspitze. Einkehren könnt Ihr im Gasthof Wamberg (am östlichen Dorfende gelegen) und Euch mit leckerem Essen stärken. Die Höfe aus dem 18. Und 19. Jahrhundert sowie die Kirche St. Anna mit ihrem kunsthistorisch bedeutsamen Hochaltar sind einen Besuch wert. Das Hochaltarbild zeigt „Anna selbdritt“ – eine christliche Ikonographie mit der Darstellung der heiligen Anna, ihrer Tochter Maria und des Jesuskindes.
Burgruine Werdenfels
  • Burgruine Werdenfels: Die Ruine der Burg Werdenfels befindet sich etwa 80 Meter über dem Loisachtal zwischen Garmisch und Farchant. Die Burgruine diente bis 1632 als Verwaltungsmittelpunkt der Grafschaft Werdenfels und begann danach zu zerfallen. Die Ruine ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wandernde und gilt als namensgebend für das Werdenfelser Land. Entdeckt die mystische Ruine mit ihren vielen Geheimnissen, die schon seit dem 13. Jahrhundert dort oben thront.
  • Königshaus am Schachen: Seit dem Jahr 1869 plante König Ludwig II. im Werdenfelser Land ein Berghaus zu errichten. Das Haus sollte Ludwig dazu dienen, die Bergwelt des Hochgebirges mit allem Komfort zu genießen. Vom Äußeren folgt das Königshaus dem Typus eines „Schweizerhauses“ aus Holz, das vor allem im 19. Jahrhundert beim Adel als Ferienhaus beliebt war. Die Raumaufteilung mit einem zentralen Salon entspricht den großbürgerlichen französischen Villen dieser Zeit. Zwischen 1869 und 1872 ließ der König das Haus auf 1.866 Metern Höhe unterhalb der Dreitorspitze erbauen. Auch wenn die Fassade von außen eher schlicht wirkt, könnt Ihr bei genauerem Hinsehen einige Überraschungen entdecken. Im Inneren erinnern die fünf Wohnräume des Erdgeschosses an ein alpines Feriendomizil, wohingegen im Obergeschoss orientalische Pracht vorherrscht. Hier findet Ihr den türkischen Saal: Dieser ist einem historischen Saal im Palast von Eyüp nachempfunden, den Sultan Selim III. am Ende des 18. Jahrhunderts errichten ließ. Vergoldete Wände, bestickte Hocker, kostbare Teppiche, üppig verzierte Accessoires und ein Springbrunnen in der Mitte lassen den Raum zu einem wahren Prunksaal werden. Um den Raumeindruck abzurunden, wurden Diener in orientalischer Kleidung platziert, die Wasserpfeife rauchen und Tee trinken mussten. So einen prunkvollen, orientalischen Saal mitten im Hochgebirge findet Ihr sonst nirgends auf der Welt!
Panoramablick beim Kurzurlaub Garmisch Partenkirchen mit Zugspitze im Hintergrund
In den BergenNaturnah
Standort der Reise
Kurzurlaub Garmisch Partenkirchen
Inklusive:
  • Hin- und Rückfahrt mit der Bahn
  • inklusive Platzreservierung & City-Ticket
  • ab 1 Übernachtung im Hotel Ihrer Wahl
ab 000,00 € p.P.

Natürlich könnt Ihr bei Eurem Urlaub Garmisch-Partenkirchen noch viel mehr unternehmen. Im Museum Werdenfels könnt Ihr mehr über die Kultur und Geschichte des Werdenfelser Landes erfahren. Außerdem befindet sich hier das originale, 150 Kilogramm schwere Gipfelkreuz der Zugspitze. Oder wusstet Ihr das der berühmte Richard Strauss die letzten Jahre seines Lebens in Garmisch-Partenkirchen verbrachte? Im Richard-Strauss-Institut könnt Ihr mehr über sein Leben und die berühmten Werke des Komponisten erfahren. In der Nähe, bei Farchant, könnt Ihr die Kuhfluchwasserfälle bestaunen. Die drei Wasserfälle zählen zu den höchsten in Deutschland und sind total beeindruckend. Wenn Ihr etwas mehr Adrenalin braucht, könnt Ihr auch einen Tandem-Gleitschirmflug machen und die atemberaubende Landschaft von oben sehen. 

Bayerische Küche

Die traditionelle und vielfältige Küche Bayerns müsst Ihr unbedingt probieren. Sie zeichnet sich durch deftige und herzhafte Gerichte aus, die oft mit regionalen Zutaten zubereitet werden.

Weißwurstfrühstück in den Bergen
Weißwurst

Ein bekanntes und beliebtes Gericht der bayerischen Küche ist die Weißwurst mit süßem Senf. Diese Wurstspezialität wird aus feinem Kalbfleisch, Schweinefleisch und frischen Kräutern hergestellt und traditionell mit Brezn (Laugenbrezeln) und süßem Senf serviert. Weißwürste werden in einem speziellen Kochtopf mit heißem Wasser gegart und dürfen nicht gepellt werden. Stattdessen wird die Haut vor dem Verzehr entfernt. Die Weißwurst ist ein typisches bayerisches Frühstück oder eine beliebte Mahlzeit zur Brotzeit.

Brezn

Eine weitere berühmte bayerische Spezialität ist die Brezn, eine salzige Brezel, die oft als Snack oder Beilage zu anderen Gerichten serviert wird. Die Brezn hat eine knusprige Kruste und eine weiche, lockere Krume. Sie wird in einer Lauge aus Natron oder Pottasche gekocht, was ihr die typische braune Farbe und den charakteristischen Geschmack verleiht.

Schweinshaxe

Ein Gericht, das eng mit der bayerischen Küche verbunden ist, ist die Schweinshaxe. Dabei handelt es sich um den gegrillten oder gebratenen Schweineknöchel, der außen knusprig und innen zart und saftig ist. Die Schweinshaxe wird oft mit Sauerkraut und Knödeln serviert und ist ein beliebtes Hauptgericht in bayerischen Biergärten.

Süße Leckereien

Neben diesen deftigen Speisen gibt es auch eine Vielzahl von süßen Leckereien in der bayerischen Küche. Dazu gehört zum Beispiel der Kaiserschmarrn, ein zerrissener Pfannkuchen, der mit Puderzucker bestreut und mit Apfelmus oder Zwetschgenröster serviert wird. Eine andere süße Spezialität ist der Bayerische Apfelstrudel, ein dünner Strudelteig, gefüllt mit Äpfeln, Rosinen und Gewürzen, der oft mit Vanillesauce oder einer Kugel Vanilleeis serviert wird.

Bierspezialitäten

Die bayerische Küche ist auch für ihre Bierspezialitäten bekannt, da Bayern eine lange Brautradition hat. Das berühmteste bayerische Bier ist das Weißbier, ein obergäriges Bier, das oft mit einer Scheibe Zitrone serviert wird. Daneben gibt es auch viele andere Sorten wie das Pils, das Helle und das Märzen.

Unsere Anreise Empfehlung

Aufgrund der gut ausgebauten Bahn- und Busverbindungen der Region könnt Ihr ganz entspannt mit der Bahn anreisen. Dabei ist Bahn fahren nicht nur umweltfreundlich, denn Ihr spart im Vergleich zum Flugzeug und Auto jede Menge CO2, Ihr seht außerdem mehr vom Land und bekommt direkt einen ersten Eindruck von der Region. Außerdem müsst Ihr Euch nicht auf den Verkehr konzentrieren und erreicht Garmisch-Partenkirchen daher ganz entspannt ohne Stau und Stress. Im Bordrestaurant könnt Ihr Euch dann mit Leckereien versorgen, sodass Ihr gestärkt und entspannt am Ziel ankommt. Die Bus- und Bahnverbindungen sind auch vor Ort gut ausgebaut, sodass Ihr alle Sehenswürdigkeiten auch mit dem ÖPNV erreichen könnt.

Neueste Artikel
Blick auf den Brocken an der Eckertalsperre im Harz
Zwischen Bayerischer Wald und Wattenmeer: Deutschlands Nationalparks nachhaltig per Zug bereisen
Arena di Verona während einer Opernaufführung
Veranstaltungskalender 2024 – Unsere Top Events von Deutschland nach Europa
Mit dem Zug über Köln nach Paris - Die deutschen Handballer vertrauen auf die Bahn
Discokugel in farbigen Licht
Schlagermusik - Wenn die Ohren tanzen und die Herzen singen!
Winterurlaub - Ostsee, Nordsee oder Berge?
weihnachtlich golden verpackte Geschenke
Reisegutschein verschenken
close arrow_back_ios arrow_forward_ios